Insolvenzrecht

Wir stehen Ihnen bei allen Fragen des Insolvenzrechtes zur Seite.

Ger­aten Un­terneh­men oder Gesell­schaften in wirtschaft­liche Krisen, steht schnell die Mög­lich­keit einer In­solv­enz im Raum – sei es berechtigter oder un­berechtigter Weise. In je­dem Fall sollte frühzeitig spezi­al­is­ierter Rat einge­holt wer­den, denn eine In­solv­enz hat zahlreiche gesell­schaft­s­recht­liche, arbeits- und steuer­recht­liche oder sogar stra­frecht­liche Kon­sequen­zen. Schnelles und be­dachtes Han­deln kann Un­terneh­men helfen, eine dro­hende In­solv­enz zu ver­meiden – oder sie sogar als Sanier­ung­spo­ten­zial zu nutzen. An­der­er­seits ist eine In­solv­enz nicht im­mer die schlech­t­este Op­tion für An­leger. Hier kommt es entscheidend auf die Art der Kapit­alan­lage, die An­lagebedin­gun­gen und die beg­leitenden spezi­fis­chen Um­stände der In­solv­enz an. All dies sollte vor dem Tref­fen einer Entscheidung durch qual­i­f­iz­ierte und er­fahrene Recht­san­wälte ge­prüft werden.

Un­sere Kan­zlei ver­tritt bereits seit 1994 er­fol­greich Mand­anten in gericht­lichen und außer­gericht­lichen Fra­gen von be­vor­stehenden und laufenden In­solv­en­zver­fahren. So­wohl Anleihe- und Genuss­rechtsgläu­bi­ger als auch Gesell­schafter von Fonds zäh­len zu un­serem Mand­anten­kreis. Im Rah­men un­serer in­solv­en­zrecht­lichen Be­r­a­tung prüfen wir den Ist-​Zustand des be­t­ro­f­fenen Un­ternehmens oder der be­t­ro­f­fenen Gesell­schaft. Wir stel­len fest, welche Sanier­ungs­mög­lich­keiten be­stehen oder welche Aus- oder Ab­son­der­ung­s­rechte gel­tend gemacht wer­den können. Außer­dem un­ter­stützen wir un­sere Mand­anten bei der An­mel­dung von An­s­prüchen im In­solv­en­zver­fahren, der Ab­wehr von An­s­prüchen des In­solv­en­zver­wal­ters, je nach In­teressen­lage bei der Ver­hin­der­ung oder Durch­set­zung von Schadens­er­satzans­prüchen sowie bei der Klärung von Haftungsfragen.

Unsere Leistungen im Insolvenzrecht:

  • Stel­lung des Insolvenzantrags
  • Tätigkeit als ge­mein­samer Ver­treter nach dem Schuld­vers­chreibungs­ge­setz (SchVG)
  • Mit­glied­schaft in Gläubigerausschüssen
  • Vor­nahme von Forderungsanmeldungen
  • Gel­tend­machung von Aus- und Absonderungsrechten
  • Prü­fung und ggf. Ab­wehr von An­s­prüchen des Insolvenzverwalters
  • Prü­fung und ggf. Ab­wehr von in­solv­en­zrecht­lichen Anfechtungsansprüchen

News

ThomasLloyd – Zurückrudern 4

An­leger­s­chutz wirkt manch­mal im Ver­borgenen. Mit Ver­trag vom 26. Novem­ber 2020 spal­tete die TL CTI Hold­ing GmbH (das ist die Gesell­schaft, an der sich die Fonds der ThomasLloyd-​Gruppe beteiligt haben) Teile ihrer Aktiva und Pas­siva ab und über­trug diese auf eine neu gegrün­dete Gesell­schaft. Der Ver­trag wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2020 geschlossen, also […]

MCE Fonds 04 – Insolvenzverwalter fordert Ausschüttungen zurück

Bisher waren die An­leger des MCE Fonds 09 die ein­zi­gen MCE-​Fonds-​Anleger, deren Aus­schüt­tun­gen von In­solv­en­zver­wal­ter Timm Gess­ner aus der Kan­zlei Görg zurückge­fordert wur­den. Da waren es rd. 3 % der Zeich­nungs­summe, die zurückge­fordert wur­den. Un­sere Mit­glieder, die sich zur Ge­gen­wehr entschlossen haben, kon­nten sich bisher er­fol­greich ge­gen die Rück­zahlung wehren (die Sache ist noch nicht abgeschlossen). […]

MPC Reefer-​Flottenfonds 1: Musterverfahren wird durchgeführt!

Das Hanseat­ische Ober­landes­gericht führt nach einem Vor­lage­beschluss für den MPC Reefer-​Flottenfonds 1 ein Musterver­fahren nach dem Kapitalanleger-​Musterverfahrensgesetz (KapMug) durch und wird darüber entscheiden, ob der Prospekt fehler­haft ist. Der Ak­tions­bund Akt­iver An­leger­s­chutz e.V. sieht darin eine große Chance für die An­leger des MPC-​Schiffsfonds. Quelle: Aktionsbund

Neuer Ansturm auf die Gutgläubigkeit der Aktionäre der Deutsche Oel & Gas S.A.

Wir würden es nicht glauben, wenn wir es nicht schwarz auf weiß hät­ten. Aber die Ver­suche, die Gut­gläu­bigkeit der An­leger aus­zunutzen, neh­men in Sachen Deutsche Oel & Gas S.A./Energy Cap­ital In­vest ein­fach kein Ende. Da ist nicht nur Kay Rieck selbst, der aus Dubai (oder wo im­mer er gerade steckt) unge­fähr alle zwei Wochen den Anlegern […]

Umstrittenes Angebot für UDI-Festzins-Anleger

Die BaFin hat die Ab­wicklung der Festzinsdar­le­hen bei der UDI En­er­gie Festzins VI GmbH & Co. KG an­geord­net, worauf­hin die Gesell­schaft In­solv­en­zan­trag stel­len musste. Um von den übri­gen Gesell­schaften dasselbe Schick­sal abzuwenden, hat die zur UDI-​Gruppe ge­hörende U Pre­vent 20 GmbH den An­legern ein An­ge­bot un­ter­breitet, das wir krit­isch se­hen. Aus­führ­liche In­form­a­tionen finden Sie im Bericht von […]

Anlegerschutzbrief 1/2021 erschienen

Die ak­tuelle Aus­gabe un­seres An­leger­s­chutz­briefes wird un­seren Mit­gliedern wun­schgemäß per E-​Mail oder Post zuges­andt und be­han­delt fol­gende The­men: Quelle: Aktionsbund

All Announcements »

Copyright © Schirp & Partner Solicitors | Legal Notice | Privacy Statement
Zum Seitenanfang