Bankrecht

Wir beraten Sie zu allen bankrechtlichen Fragestellungen.

Im Rah­men un­serer an­walt­lichen Be­r­a­tung helfen wir Ihnen, Fra­gen und Streitigkeiten bei Kred­itver­trä­gen und Bürgschaften, bei Wer­t­papi­erkäufen sowie bei Um­schul­dungs­ver­fahren in Ihrem Sinne zu klären. Vor dem Hin­ter­grund ak­tueller Recht­s­prechung se­hen sich viele Ver­braucher derzeit ins­beson­dere mit Mög­lich­keiten der Dar­le­henskündi­gung kon­fron­tiert. Auch hierzu be­raten wir Sie gern. Darüber hinaus un­ter­stützen wir Sie bei Fra­gen zur Ver­mö­gens­ver­wal­tung oder zu Fin­an­zin­stru­menten, ebenso wie bei Fin­an­zier­ungs­ver­hand­lun­gen mit Banken und Kred­itin­sti­tuten.

Ins­beson­dere SWAP-​Geschäfte stel­len In­stru­mente im Rah­men größerer Kred­iten­gage­ments und/​oder Im­mob­i­li­en­pro­jekte dar. Sie sol­len vor­wie­gend der Zinslast­min­i­mier­ung dienen, wer­den je­doch oft in Un­ken­nt­nis der mit ihnen ver­bundenen Chan­cen und Risiken abgeschlossen. Hier prüfen wir im Rah­men einer außer­gericht­lichen und auch ggf. gericht­lichen Ver­tre­tung An­s­prüche und Exit-​Möglichkeiten ge­genüber Kred­itin­sti­tuten. An­legern kommt dabei v.a. ein Ur­teil des Bundes­gericht­shofes (Ak­ten­zeichen XI ZR 33/10) zugute: Denn auch bei SWAP-​Verträgen gel­ten die allge­meinen Re­geln zur Aufklärung im Zusam­men­hang mit An­la­ge­mod­el­len.

Wir übernehmen für Sie folgende Leistungen:

  • Durch­set­zung von Schadens­er­satzans­prüchen aus fehler­hafter Ver­mö­gens­ver­wal­tung
  • Prü­fung und ggf. Rück­ab­wicklung von SWAP-​Geschäften
  • Wider­ruf von Dar­le­hen
  • Beg­lei­tung von Fin­an­zier­ungs­ver­hand­lun­gen

News

WIRECARD disaster: Internal whistleblower warned EY as early as 2016

Plaintiff rep­res­ent­at­ives see tail­wind for law­suits against EY FT, Septem­ber 30, 2020, Olaf Storbeck | With ref­er­ence to an ad­dendum to the KPMG re­port of April 27, 2020, the “Fin­an­cial Times” re­ports that an EY-​internal whis­tleblower had already warned of ir­reg­u­lar­it­ies at WIR­E­CARD in 2016. Spe­cific­ally, the warn­ings dealt with a com­pany ac­quis­i­tion in In­dia and […]

KGAL TimberClass 1: Interessensbündelung und Vertretung

Der Ak­tions­bund Akt­iver An­leger­s­chutz e.V. ver­tritt bereits zahlreiche An­leger des im Jahr 2008 von der KGAL GmbH & Co. KG emit­tier­ten Wald­fonds. Wirtschaft­lich sieht es für die Gesell­schafter des Fonds schlecht aus. Die ver­sprochenen Aus­schüt­tun­gen blieben bisher aus! Der AAA hat den Fonds ana­lysiert und em­pfiehlt drin­gend zu han­deln! Quelle: Ak­tions­bund

WIRECARD AG files for Insolvency – Legal Action against EY is the best Way Out for aggrieved Shareholders, Bondholders and Derivative holders

Few minutes ago, Wir­e­card AG filed for in­solv­ency. This means that Wir­e­card AG is likely to be elim­in­ated as an op­pon­ent for legal pro­ceed­ings. Dam­aged in­vestors, how­ever, have the op­tion of re­ly­ing on Wirecard’s an­nual aud­itor, Ernst & Young Wirtschaft­s­prü­fungs­gesell­schaft (EY). In­form­a­tion on the Law­suit against Ernst & Young » The law firms Schirp & Part­ner and at­tor­ney […]

WIRECARD disaster of June 18th, 2020: Must EY compensate the investors?

Berlin-​based law firms Schirp & Part­ner and Dr. Marc Lieb­scher have filed their first law­suits against EY…

German Property Group GmbH threatens investors with insolvency

Ger­man Prop­erty Group GmbH (formerly Dol­phin Cap­ital GmbH) has re­cently sent a let­ter to its in­vestors ur­ging them to provide de­tails of their in­vest­ment. It also threatens to file for bank­ruptcy if they do not agree to re­struc­tur­ing the com­pany, i.e. ask­ing the in­vestors for a morator­ium and selling it to a con­sor­tium. We strongly ad­vise our cli­ents […]

WIRECARD AG: Independent Special Audit Required

The price of the WIR­E­CARD share is still un­der pres­sure and so far the com­pany has not been able to dis­pel the al­leg­a­tions bey­ond a reas­on­able doubt…

All Announcements »

Copyright © Schirp & Partner Solicitors | Legal Notice | Privacy Statement
Zum Seitenanfang