Wirecard: Strafprozess gegen Markus Braun beginnt im Dezember

Prozessbeginn gegen Markus Braun am 08.12.2022

Der Straf­pro­zess ge­gen den ehe­ma­li­gen Vor­stands­vor­sit­zen­den des in­sol­ven­ten Zah­lungs­dienst­leis­ters Wire­card, Mar­kus Braun, be­ginnt am 08.12.2022 vor der 4. Gro­ßen Straf­kam­mer des Land­ge­richts Mün­chen. An­ge­setzt sind 100 Ver­hand­lungs­tage bis ins Jahr 2024. Der Pro­zess wird im Sit­zungs­saal der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt München-​Stadelheim stattfinden.

Mit an­ge­klagt sind ne­ben Mar­kus Braun zu­dem der ehe­ma­lige Bi­lanz­chef der Wire­card, Ste­phan von Erffa, so­wie Statt­hal­ter von Wire­card in Du­bai, Oli­ver Bel­len­haus. Ih­nen wer­den Bi­lanz­fäl­schung, Markt­ma­ni­pu­la­tion, Un­treue in meh­re­ren Fäl­len und ge­werbs­mä­ßi­gen Ban­den­be­trug vorgeworfen.

INFORMATIONEN ZUM VORGEHEN GEGEN ERNST & YOUNG

Wenn Sie Ihre Scha­dens­er­satz­an­sprü­che kos­ten­frei prü­fen las­sen möch­ten und an ei­ner Klage in­ter­es­siert sind, fin­den Sie al­les Wei­tere zu un­se­rem Vor­ge­hen ge­gen EY hier. Die Ernst & Young GmbH Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft hat die Jah­res­ab­schlüsse der Wire­card AG bis ein­schließ­lich 2018 ohne Be­an­stan­dun­gen tes­tiert. Die Kanz­lei Schirp & Part­ner ist mit der­zeit über 1.300 an­hän­gi­gen Kla­gen der stärkste ju­ris­ti­sche Geg­ner von EY.

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang