Gesellschaftsrecht

Wir sind Ihre Experten bei allen unternehmerischen Fragestellungen.

Im Be­reich des Ge­sell­schafts­rech­tes be­ra­ten wir un­sere Man­dan­ten bun­des­weit zu al­len un­ter­neh­me­ri­schen Fra­gen – von der Grün­dung ei­ner Ge­sell­schaft und der Wahl der op­ti­ma­len Rechts­form über die ein­ver­nehm­li­che Schlich­tung von Strei­tig­kei­ten un­ter den Ge­sell­schaf­tern bis hin zu recht­li­chen Hil­fe­stel­lun­gen bei Kün­di­gung, Aus­schluss, Amts­nie­der­le­gung oder der Auf­stel­lung von Auf­he­bungs­ver­ein­ba­run­gen. Ge­ra­ten Ge­sell­schaf­ten in schwie­ri­ges Fahr­was­ser, prü­fen wir Mög­lich­kei­ten zur Sa­nie­rung und bie­ten Hil­fe­stel­lung bei Haftungsfragen.

Unsere Leistungen im Gesellschaftsrecht:

  • Wahl der Ge­sell­schafts­form bei Un­ter­neh­mens­grün­dun­gen, ins­be­son­dere un­ter Be­rück­sich­ti­gung steu­er­li­cher Auswirkungen
  • Er­stel­lung der ent­spre­chen­den Gesellschaftsverträge/​Satzungen
  • Über­tra­gung von Gesellschaftsbeteiligungen/​Ausgründungen/​MBO-​Konzepte
  • Ge­stal­tun­gen von Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gun­gen und Geschäftsführerverträgen
  • Be­glei­tung von Gesellschafterversammlungen
  • Ver­trags­ge­stal­tung bei Um­wand­lung und Verschmelzung
  • Be­glei­tung bei Ge­sell­schaf­ter­aus­ein­an­der­set­zun­gen und Gesellschaftsliquidationen
  • Pro­zess­füh­rung zur Durch­set­zung bzw. Ab­wehr ge­sell­schafts­recht­li­cher An­sprü­che, ins­be­son­dere im Rah­men des einst­wei­li­gen Rechtsschutzes
  • Recht­li­che Be­glei­tung bei der Be­wer­tung und dem Ver­kauf von Unternehmen
  • Be­ra­tung bei Grün­dung, Er­werb und Ver­kauf spa­ni­scher Gesellschaften
  • Be­ra­tung aus­län­di­scher In­ves­to­ren in Deutsch­land bei Grün­dung und Er­werb von Gesellschaften
  • Un­ter­neh­mens­ana­lyse und Ent­wick­lung von Sa­nie­rungs­kon­zep­ten zur Ver­mei­dung der Insolvenz
  • Be­ra­tung von Ge­schäfts­füh­rern und Vor­stän­den in der Krise zur Ver­mei­dung straf­recht­li­cher und zi­vil­recht­li­cher Kon­se­quen­zen ver­spä­te­ter Insolvenzantragsstellung

News

Breaking News bei Wirecard und EY: Erste Entscheidung des OLG München

Im Zu­sam­men­hang mit dem Wirecard-​Skandal gibt es in den Ver­fah­ren ge­gen EY gute Neu­ig­kei­ten für die Kläger.

BaFin ordnet weitere Rückabwicklungen für Gesellschaften der UDI-​Gruppe an

Lei­der gibt es wei­ter­hin nur schlechte Nach­rich­ten für An­le­ger, die in Ge­sell­schaf­ten der UDI-​Gruppe in­ves­tiert ha­ben. Die Bun­des­an­stalt für Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen (Ba­Fin) hat nun auch ge­gen­über den Ge­sell­schaf­ten te So­lar Sprint II GmbH & Co. KG und te So­lar Sprint III GmbH & Co. KG an­ge­ord­net, dass die Nach­rang­dar­le­hen, die An­le­ger den je­wei­li­gen Ge­sell­schaft ge­währt hat­ten, rück­ab­ge­wi­ckelt werden […]

Unverschämte Weihnachtsgrüße der UDI Genussrechte Nr. 1 und Nr. 2: Anleger sollen erhaltene Zinsen zurückzahlen

1. Das Schrei­ben der UDI Projekt-​Finanz GmbH Die In­ha­ber der UDI Ge­nuss­rechte Nr. 1 und 2 er­hiel­ten un­mit­tel­bar vor Weih­nach­ten mit Schrei­ben vom 20. De­zem­ber 2021 die Auf­for­de­rung, in der Ver­gan­gen­heit er­hal­tene Zin­sen voll­stän­dig zu er­stat­ten. Hin­ter­grund sei, dass „bei der Auf­ar­bei­tung der Fi­nanz­in­stru­mente an­läss­lich des er­folg­ten Eigentümer- und Ma­nage­ment­wech­sels in den letz­ten Mo­na­ten fest­ge­stellt wurde, dass eine Verzinsung […]

MCE Fonds 01

Die Müh­len der In­sol­venz­ver­wal­ter mah­len zwar nicht be­son­ders schnell, aber sie mah­len zu­ver­läs­sig. Nun hat auch die An­le­ger der in­sol­ven­ten MCE Erste Zweit­markt­port­fo­lio Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH & Co. KG (MCE Fonds 01) das Schick­sal er­eilt. Wie die An­le­ger der Schwes­ter­fonds (wir ha­ben auch hierzu je­weils be­rich­tet) sol­len nun auch sie noch ei­nen Teil der er­hal­te­nen Aus­schüt­tun­gen zurückzahlen. […]

Update Wirecard: Neue Recherchen erhöhen Druck auf EY

Ein Be­richt von BR Re­cher­che vom 15.12.2021 nährt die Zwei­fel an den Wirt­schafts­prü­fern von EY.

Empfehlung zur Abstimmung zu den laufenden Beschlussfassungen bei den POC-Fonds

In sie­ben der ins­ge­samt acht Pro­ven Oil Canada-​Fonds (POC-​Fonds) lau­fen der­zeit Be­schluss­fas­sun­gen im schrift­li­chen Um­lauf­ver­fah­ren. Für den POC Growth 4 emp­feh­len die Ge­schäfts­füh­rer Ed­mund Kock­artz und Klaus Christo­cho­witz den An­le­gern die Li­qui­da­tion, weil des­sen Öl­quell­rechte keine wirt­schaft­lich sinn­volle Fort­füh­rung des Fonds er­lau­ben. Quelle: Aktionsbund

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang