Bankrecht

Wir beraten Sie zu allen bankrechtlichen Fragestellungen.

Im Rah­men un­se­rer an­walt­li­chen Be­ra­tung hel­fen wir Ih­nen, Fra­gen und Strei­tig­kei­ten bei Kre­dit­ver­trä­gen und Bürg­schaf­ten, bei Wert­pa­pier­käu­fen so­wie bei Um­schul­dungs­ver­fah­ren in Ih­rem Sinne zu klä­ren. Vor dem Hin­ter­grund ak­tu­el­ler Recht­spre­chung se­hen sich viele Ver­brau­cher der­zeit ins­be­son­dere mit Mög­lich­kei­ten der Dar­le­hens­kün­di­gung kon­fron­tiert. Auch hierzu be­ra­ten wir Sie gern. Dar­über hin­aus un­ter­stüt­zen wir Sie bei Fra­gen zur Ver­mö­gens­ver­wal­tung oder zu Fi­nanz­in­stru­men­ten, ebenso wie bei Fi­nan­zie­rungs­ver­hand­lun­gen mit Ban­ken und Kre­dit­in­sti­tu­ten.

Ins­be­son­dere SWAP-​Geschäfte stel­len In­stru­mente im Rah­men grö­ße­rer Kre­dit­enga­ge­ments und/​oder Im­mo­bi­li­en­pro­jekte dar. Sie sol­len vor­wie­gend der Zins­last­mi­ni­mie­rung die­nen, wer­den je­doch oft in Un­kennt­nis der mit ih­nen ver­bun­de­nen Chan­cen und Ri­si­ken ab­ge­schlos­sen. Hier prü­fen wir im Rah­men ei­ner au­ßer­ge­richt­li­chen und auch ggf. ge­richt­li­chen Ver­tre­tung An­sprü­che und Exit-​Möglichkeiten ge­gen­über Kre­dit­in­sti­tu­ten. An­le­gern kommt da­bei v.a. ein Ur­teil des Bun­des­ge­richts­ho­fes (Ak­ten­zei­chen XI ZR 33/10) zu­gute: Denn auch bei SWAP-​Verträgen gel­ten die all­ge­mei­nen Re­geln zur Auf­klä­rung im Zu­sam­men­hang mit An­la­ge­mo­del­len.

Wir übernehmen für Sie folgende Leistungen:

  • Durch­set­zung von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen aus feh­ler­haf­ter Ver­mö­gens­ver­wal­tung
  • Prü­fung und ggf. Rück­ab­wick­lung von SWAP-​Geschäften
  • Wi­der­ruf von Dar­le­hen
  • Be­glei­tung von Fi­nan­zie­rungs­ver­hand­lun­gen

News

live Mitschnitt Webinar „Corona Entschädigung für Gewerbetreibende“ vom 13. Mai 2020

Am 13. Mai 2020 fand un­ser We­bi­nar „Co­rona Ent­schä­di­gung für Ge­wer­be­trei­bende“ statt, mit Vor­trä­gen von Prof. Dr. He­ber­lin, Dr. Wolf­gang Schirp und Sieg­fried de Witt un­ter Mo­de­ra­tion von Frau Dr. Schmidt-​Morsbach. Das We­bi­nar be­leuch­tet das Thema Ent­schä­di­gung und An­spruchs­grund­la­gen aus den Blick­win­keln dreier ver­schie­de­ner ju­ris­ti­scher Fach­rich­tun­gen. Als Re­fe­ren­ten tra­ten ne­ben Dr. Wolf­gang Schirp, Part­ner der […]

WIRECARD: Die KPMG-​Sonderprüfung ist abgeschlossen – was folgt daraus für die frühere Jahresabschluss-​Prüfungstätigkeit von Ernst & Young?

In­ves­to­ren er­he­ben schwere Vor­würfe und be­rei­ten Klage vor Am 28. April 2020 hat WIRE­CARD den 74-​seitigen Son­der­prü­fungs­be­richt von KPMG vor­ge­legt. Wäh­rend WIRE­CARD sich durch den Be­richt von al­len Vor­wür­fen ent­las­tet sieht, ur­tei­len die Märkte an­ders: Die Ak­tie ist seit der Ver­öf­fent­li­chung er­heb­lich ge­fal­len. In­ves­to­ren­ver­tre­ter rund um die Rechts­an­wälte Dr. Marc Liebs­cher und Dr. Wolf­gang Schirp […]

Corona-​Lockdown: Gewerbetreibende fordern gemeinsam Entschädigung

Die Maß­nah­men zur Be­kämp­fung der Corona-​Pandemie dau­ern an: Händ­ler, Gast­wirte, Ho­te­liers und Ver­an­stal­ter…

WIRECARD: Prüfbericht von KPMG liegt vor – Investoren sind enttäuscht

Alle WIRECARD-​Investoren ha­ben mit Span­nung auf den am 28. April 2020 er­schie­ne­nen KPMG-​Bericht zu WIRE­CARD ge­war­tet…

Webinar „Raus aus den teuren Krediten“, 3. Juni 2020, ab 20:30 Uhr

Lock­down, Kurz­ar­beit, viel­leicht so­gar den Job ver­lo­ren? Die Corona-​Pandemie hat in fi­nan­zi­el­ler Hin­sicht dra­ma­ti­sche…

P&R Kaufangebot: Jetzt Insolvenzansprüche verkaufen!

Für die be­trof­fe­nen An­le­ger der P&R-Insolvenzen gibt es jetzt erst­mals die Chance, so­fort Geld zu er­hal­ten…

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang