Neuer Ansturm auf die Gutgläubigkeit der Aktionäre der Deutsche Oel & Gas S.A.

Wir wür­den es nicht glau­ben, wenn wir es nicht schwarz auf weiß hät­ten. Aber die Ver­su­che, die Gut­gläu­big­keit der An­le­ger aus­zu­nut­zen, neh­men in Sa­chen Deut­sche Oel & Gas S.A./Energy Ca­pi­tal In­vest ein­fach kein Ende. Da ist nicht nur Kay Rieck selbst, der aus Du­bai (oder wo im­mer er ge­rade steckt) un­ge­fähr alle zwei Wo­chen den An­le­gern ohne jeg­li­chen Nach­weis per E-​Mail vor­schwärmt, wie gut die Be­tei­li­gun­gen lau­fen und eine Neu­in­ves­ti­tion wärms­tens ans Herz legt. Da ist jetzt ak­tu­ell auch ein Schrei­ben der DS Deut­sche Sach­wert GmbH im Um­lauf, in dem „Ihre In­ves­to­ren­be­treu­ung“ Kay Rieck bei­pflich­tet und das An­ge­bot an Alt­an­le­ger wei­ter­gibt, „den Wert der Alt­an­la­gen ge­gen eine Zu­zah­lung von 50 % wiederzubeleben“.
Quelle: Ak­ti­ons­bund

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang