Unser Team

Dr. Wolfgang Schirp

Rechtsanwalt, Partner, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

  • Kapitalanlagerecht
  • Bankrecht

Als Grün­dungs­part­ner der Kanz­lei Schirp & Part­ner wid­met sich Dr. Wolf­gang Schirp seit 1994 der Ver­tre­tung ge­schä­dig­ter An­le­ger und kann auf mehr als zwan­zig Jahre Er­fah­rung bei der Pro­zess­füh­rung und Kon­flikt­lö­sung zu­rück­grei­fen. Er ist zu­dem Au­tor zahl­rei­cher Ver­öf­fent­li­chun­gen zu ver­schie­de­nen Fra­gen des Ka­pi­tal­markt­rechts. Ins­be­son­dere der ge­mein­sam mit Oleg Mosgo ver­fasste Auf­satz „Auf­klä­rungs­pflich­ten bei in­ter­nen Pro­vi­si­ons­ver­ein­ba­run­gen“ (ver­öf­fent­licht in der Zeit­schrift für Bank und Ka­pi­tal­markt­recht – BKR 2002, 354) wurde 2004 zur wich­ti­gen Grund­lage der so­ge­nann­ten Kick-​Back-​Rechtsprechung des Bun­des­ge­richts­ho­fes und dort mehr­fach zitiert.

Als Rechts­an­walt mit der Zu­satz­qua­li­fi­ka­tion Fach­an­walt für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht ver­steht sich Dr. Schirp als An­walt im Dienste des An­le­ger­schut­zes und en­ga­giert sich ne­ben der ge­richt­li­chen Ver­tre­tung sei­ner Man­dan­ten in Scha­dens­er­satz­pro­zes­sen v.a. bei au­ßer­ge­richt­lich ab­lau­fen­den Pro­zes­sen wie Gesellschafter- und Gläu­bi­ger­ver­samm­lun­gen. Seit 2012 wird Dr. Schirp re­gel­mä­ßig als Ex­perte zu den An­hö­run­gen des Bun­des­kri­mi­nal­amts im Rah­men des For­schungs­pro­jekts „An­le­ger­schutz durch Straf­recht“ ein­ge­la­den. Dr. Schirp ist au­ßer­dem Grün­dungs­mit­glied des Ak­ti­ons­bun­des Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V., dem größ­ten An­le­ger­schutz­ver­ein für An­le­ger des grauen Kapitalmarkts.

Das Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaft ab­sol­vierte er in Kiel, Göt­tin­gen und Frei­burg mit an­schlie­ßen­dem Re­fe­ren­da­riat in Frei­burg am OLG Be­zirk Karls­ruhe mit Aus­lands­sta­tion in Brüssel.

Mitgliedschaften

  • Deutsch-​Polnische Juristenvereinigung
  • Ar­beits­ge­mein­schaft für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht im Deut­schen Anwaltverein

Weitere Tätigkeiten

  • Stell­ver­tre­ten­der Prä­si­dent des Schieds­ge­richts des FDP-​Landesverbandes Berlin
  • Grün­dungs­mit­glied des deutsch-​polnischen An­walts­ver­ban­des mit Mit­glieds­kanz­leien in War­schau, Stet­tin, Dan­zig, Po­sen, Lodz und Kattowitz

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Eng­lisch
  • Fran­zö­sisch
  • Pol­nisch
  • Spa­nisch

News

ThomasLloyd Cleantech-​Fonds Konzept-​Änderungen im Hauruck-Verfahren

Die Tho­masLloyd Group will ak­tu­ell eine Struk­tur­ver­än­de­rung in den vier Cleantech-​Fonds durch­zie­hen. Be­trof­fen sind mehr als 25.000 An­le­ger. Bis­her sieht das Kon­zept lau­fende Aus­schüt­tun­gen vor. Nun sol­len die An­le­ger ent­schei­den, ob sie wei­ter lau­fende Aus­zah­lun­gen (sog. Va­ri­ante „Er­trag“) oder ob sie die­sel­ben Ren­di­ten wie bis­her ha­ben wol­len, vor­erst aber nichts aus­ge­zahlt wird (sog. Va­ri­ante „Wachs­tum“). […]

Cleantech-​Fonds von Thomas Lloyd: „Fonds-​Splitting“ ist rechtswidrig. Fachanwälte für Kapitalmarktrecht betreiben die Untersagung dieser Maßnahme.

Die Ge­schäfts­füh­rung der Cleantech-​Infrastrukturfonds von Tho­mas Lloyd will ein „Fonds-​Splitting“ durch­füh­ren. Die An­le­ger der Fonds wer­den auf­ge­for­dert, zwi­schen ei­ner (mit ge­rin­gen Aus­schüt­tun­gen ver­bun­de­nen) „Stra­te­gie ER­TRAG“ und ei­ner (aus­schüt­tungs­lo­sen) „Stra­te­gie WACHS­TUM“ zu wäh­len. In ei­ner E-​Mail vom 15.01.2021 hat die Ge­schäfts­füh­rung diese An­kün­di­gung da­hin­ge­hend zu­ge­spitzt, dass das Split­ting schon rück­wir­kend zum 01.10.2020 in Kraft tre­ten solle und […]

Endlich Anklage gegen Malte Hartwieg erhoben

Malte Hart­wieg, Grün­der der Dima 24 und zahl­rei­cher Fonds-​Konstrukte, mit de­nen Tau­sende von An­le­gern un­glück­lich ge­wor­den sind, wurde jetzt ge­mein­sam mit sei­nem Kol­le­gen Chris­tian Kruppa nach jah­re­lan­gen Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft Mün­chen an­ge­klagt. Vor­erst war­tet er in Un­ter­su­chungs­haft auf die Er­öff­nung sei­ner Ver­hand­lung. Die An­kla­ge­er­he­bung hilft den An­le­gern auch bei der Durch­set­zung ih­rer zi­vi­len An­sprü­che, obwohl […]

POC-​Fonds: Versammlungen vom 7. bis 9. März 2016

Die Ge­schäfts­füh­rung der von der In­sol­venz der COGI LP in Ka­nada be­trof­fe­nen POC-​Fonds lädt vom 7. bis 9. März 2016 zu Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen ein. Der Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz e.V. emp­fiehlt die per­sön­li­che Teil­nahme oder das Er­tei­len ei­ner Voll­macht. Quelle: Aktionsbund

Dr. Schirp in der ZDF-​Dokumentation „Wirecard – Game Over.“

Das ZDF hat Auf­stieg und Fall von Wire­card in ei­ner Do­ku­men­ta­tion zu­sam­men­ge­fasst. In ihr spricht auch Dr. Schirp von der Kanz­lei Schirp & Part­ner in Berlin.

MCE Fonds 09 – Rückforderung von Ausschüttungen

Die MCE-​Fonds, die in kur­zer Zeit viel Geld mit Schiffs­be­teil­gun­gen im Zweit­markt ver­die­nen woll­ten, sind seit ge­rau­mer Zeit in­sol­vent. Jetzt hat der In­sol­venz­ver­wal­ter Dr. Tim Gessner/​Görg Rechts­an­wälte die An­le­ger des MCE Fonds 09 auf­ge­for­dert, die oh­ne­hin schma­len Aus­schüt­tun­gen wie­der zu­rück­zu­zah­len. Die Zah­lungs­auf­for­de­rung lässt al­ler­dings we­der die Höhe der an­ge­mel­de­ten For­de­run­gen er­ken­nen noch die Gläu­bi­ger. Wir […]

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang