Pressespiegel – Archiv

Hier fin­den Sie äl­tere Mel­dung aus dem SCHIRP & PART­NER Pressespiegel.
Kli­cken Sie hier, um zu den ak­tu­el­len Mel­dun­gen zu gelangen.

Welt am Sonntag, 6. Dezember 2009 | zum Artikel

„Wo ist das dumme Geld der Deutschen?“


manager magazin, 26. November 2009

„VIP-​Filmfonds – Ban­ken bie­ten An­le­gern Ver­gleich an“


Financial Times Deutschland, 26. November 2009

„VIP-​Fonds – Coba und HVB ge­ben im Filmfonds-​Streit nach“


Welt Online, 25. Oktober 2009

„An­le­ger müs­sen bei Fonds zusammenhalten“


Financial Times Deutschland, 9. Oktober 2009

„Film­fonds von Ci­ne­renta ver­lie­ren Steuerprivileg“


Handelsblatt/​WirtschaftsWoche Online, 8. Oktober 2009 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„Cinerenta-​Fonds: Fi­nanz­amt scho­ckiert Filmfonds-Anleger“


FONDS professionell ONLINE, 8. Oktober 2009

„Cinerenta-​Medienfonds: An­le­gern dro­hen hohe Steuernachzahlungen“


DAS INVESTMENT, 7. Oktober 2009

„Post vom Fi­nanz­amt: Cinerenta-​Anlegern dro­hen Steu­er­nach­zah­lun­gen in Millionenhöhe“


wallstreet:online/finanzen.net, 5. Oktober 2009

„Ge­schlos­sene Fonds: Haus­tür als Notausgang?“


Finanztest, 16. Dezember 2008

„LBB-​Fonds Frie­dens­an­ge­bot für Fondsanleger“


Capital, 7. Juli 2008

„Kre­dit­fi­nan­zierte Ren­ten – Mil­li­ar­den­ri­si­ken für Rentenbezieher“


kapital-​markt intern, 18. April 2008

„OLG Nürn­berg: Min­der­hei­ten­schutz steht – Fi­asko für IBV“


Tagesspiegel, 9. März 2008 | zum Artikel

„Um­welt­skan­dal: Mil­lio­nen­klage ge­gen Ber­li­ner Gewobag“


Handelsblatt, 30. Januar 2008 | zum Artikel (kostenpflichtig)

Sam­mel­klage mit über 140 Klä­gern – Ge­gen Ma­rio Oho­ven läuft eine Kla­ge­welle


kapital-​markt intern, 18. Januar 2008

„IBV will An­le­ger mit Sylvester-​Knallfrosch erschrecken“


AssCompact, Januar 2008

„In­ter­view: Me­di­en­fonds in Schief­lage – ‚Be­trof­fene Be­ra­ter soll­ten die Si­tua­tion der Kun­den in Ruhe prü­fen lassen'“


welt Online, 29. Dezember 2007 | zum Artikel

„Ber­li­ner Im­mo­bi­li­en­fonds – Teu­res Nach­spiel für Fondsanleger“


Immobilien-​News der Woche, 3. Dezember 2007

„LBB we­gen Ka­pi­tal­an­la­ge­be­trug mit ge­schlos­se­nen Fonds verurteilt“


kapital-​markt intern, 30. November 2007

„LG Ber­lin knöpft sich Lan­des­bank Ber­lin und IBV vor“


Börsen-​Zeitung, 29. November 2007

„Das So­dom und Go­mor­rha der Medienfonds“


DER PLATOW Brief, 28. November 2007

„Der lange Schat­ten der Ver­gan­gen­heit – Für Lan­des­bank Ber­lin könn­ten Fonds­ver­luste zum Pro­blem werden“


welt Online, 27. November 2007

„Fonds: Land­ge­richt Ber­lin ver­ur­teilt LBB we­gen Bei­hilfe zu An­la­ge­be­trug – Lan­des­bank Ber­lin soll Scha­den ersetzen“


RBB Online, 17. September 2007

„Bank­be­ra­tung“


Der Spiegel, 27. August 2007

„Steu­ern – Fis­kus über­prüft Medienfonds“


kapital-​markt intern, 22. Januar 2007

„Berlin-​Fonds: BGH blockt Voll­stre­ckung ge­gen An­le­ger ab!“


kapital-​markt intern, #34 2007

„Nun packt der Fis­kus die Schrot­flinte ge­gen Defeasance-​Modelle aus“


Börse online, 7. Dezember 2006

„Der Betongold-​Boom lockt wie­der schwarze Schafe an“


Immobilien News, 13. November 2006

„Alt & Kel­ber und An­le­ger­an­walt Schirp war­nen vor ’schwar­zen Schafen'“


Die Welt, 8. November 2006

„War­nung vor neuen Schrott­im­mo­bi­lien – An­le­ger­an­walt: Un­se­riöse Be­ra­ter ver­trei­ben wie­der Ei­gen­tums­woh­nun­gen zu über­höh­ten Preisen“


Immobilien Zeitung, 2. November 2006

„So fin­det man schwarze Schafe un­ter den Verkäufern“


Handelsblatt, 19. April 2006 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„In der Schuldenfalle“


Capital, 22. März 2006

„Bank­ge­sell­schaft Ber­lin – Un­ter Zeitdruck“


Die Welt, 26. Januar 2006

„Land soll hö­here Fonds-​Abfindung zahlen“


Berliner Morgenpost, 22. Januar 2006

„Kein Fonds ist eine si­chere Anlage“


Fondszeitung, 15. Dezember 2005

„LBB/IBV: Ab­fin­dungs­an­ge­bote – Nur halb­wegs be­frie­di­gend und unsicher“


kapital-​markt intern, 28. Oktober 2005

„LG Ber­lin ver­ur­teilt Dr. Gör­lich Pool­gel­der zurückzuzahlen“


Die Welt Online, 24. Oktober 2005

„An­le­ger kön­nen ihre Kräfte jetzt bün­deln – Pri­vate In­ves­to­ren dür­fen ab dem 1. No­vem­ber ge­mein­sam ge­gen An­la­ge­be­trü­ger klagen“


kapital-​markt intern, 14. Oktober 2005

„LBB/IBV: Ab­fin­dung oder Abspeisung?“


Berliner Morgenpost, 30. September 2005

„Mil­li­ar­den für Fonds­zeich­ner – Rück­kauf­an­ge­bot an Immobilien-​Investor der Bank­ge­sell­schaft gebilligt“


Handelsblatt, 30. September 2005 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„Land Ber­lin bie­tet Rück­kauf ma­ro­der Fonds­an­teile an – Kun­den der Lan­des­bank kön­nen sich bis zu 80 Pro­zent ih­res Ka­pi­tals aus­zah­len lassen“


Tagesspiegel, 1. September 2005

„Ban­ken­af­färe: Ri­si­ken stei­gen auf 7 Milliarden“


Handelsblatt, 16. August 2005 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„Ge­richt stärkt Po­si­tion der Fondsanleger“


Berliner Zeitung, 15. Juni 2005

„Im­mo­bi­li­en­fonds – 1,8 Mil­li­ar­den Euro für ent­täuschte Anleger“


Hamburger Abendblatt, 28. Mai 2005

„Fonds­skan­dal zieht Kreise – Rund 5000 An­le­ger im Groß­raum Ham­burg betroffen“


Fondszeitung, 21. April 2005

„Hilfe für An­le­ger von Fonds in Notlagen“


DIE WELT​.de, 18. April 2005

„Rat­schläge für An­le­ger in der ‚Fonds-​Falle'“


Berliner Zeitung, 30. März 2005

„Ab­fin­dun­gen für Fonds­an­le­ger mög­lich – Bank­ge­sell­schaft ver­han­delt wei­ter mit Klägern“


Handelsblatt, 22. März 2005

„Bank­ge­sell­schaft will Zeich­ner von Im­mo­bi­li­en­fonds abfinden“


Stiftung Warentest, 18. Januar 2005

„Bank­ge­sell­schaft Ber­lin – Mit dem Last­wa­gen vol­ler Ak­ten zum Prozess“


Capital #19, 2005

„Im Kon­zern­in­ter­esse“


Handelsblatt, 24. Februar 2004 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„Ber­lins Fi­nanz­se­na­tor be­un­ru­higt Fondsanleger“


Handelsblatt, 11. Juni 2003 | zum Artikel (kostenpflichtig)

„Wie Fonds­an­le­ger ihr Ver­mö­gen schützen“


Handelsblatt, 19. Juni 2001 | zum Artikel

„An­le­ger ver­kla­gen Ber­li­ner Bankgesellschaft“


News

Breaking News bei Wirecard und EY: Erste Entscheidung des OLG München

Im Zu­sam­men­hang mit dem Wirecard-​Skandal gibt es in den Ver­fah­ren ge­gen EY gute Neu­ig­kei­ten für die Kläger.

BaFin ordnet weitere Rückabwicklungen für Gesellschaften der UDI-​Gruppe an

Lei­der gibt es wei­ter­hin nur schlechte Nach­rich­ten für An­le­ger, die in Ge­sell­schaf­ten der UDI-​Gruppe in­ves­tiert ha­ben. Die Bun­des­an­stalt für Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen (Ba­Fin) hat nun auch ge­gen­über den Ge­sell­schaf­ten te So­lar Sprint II GmbH & Co. KG und te So­lar Sprint III GmbH & Co. KG an­ge­ord­net, dass die Nach­rang­dar­le­hen, die An­le­ger den je­wei­li­gen Ge­sell­schaft ge­währt hat­ten, rück­ab­ge­wi­ckelt werden […]

Unverschämte Weihnachtsgrüße der UDI Genussrechte Nr. 1 und Nr. 2: Anleger sollen erhaltene Zinsen zurückzahlen

1. Das Schrei­ben der UDI Projekt-​Finanz GmbH Die In­ha­ber der UDI Ge­nuss­rechte Nr. 1 und 2 er­hiel­ten un­mit­tel­bar vor Weih­nach­ten mit Schrei­ben vom 20. De­zem­ber 2021 die Auf­for­de­rung, in der Ver­gan­gen­heit er­hal­tene Zin­sen voll­stän­dig zu er­stat­ten. Hin­ter­grund sei, dass „bei der Auf­ar­bei­tung der Fi­nanz­in­stru­mente an­läss­lich des er­folg­ten Eigentümer- und Ma­nage­ment­wech­sels in den letz­ten Mo­na­ten fest­ge­stellt wurde, dass eine Verzinsung […]

MCE Fonds 01

Die Müh­len der In­sol­venz­ver­wal­ter mah­len zwar nicht be­son­ders schnell, aber sie mah­len zu­ver­läs­sig. Nun hat auch die An­le­ger der in­sol­ven­ten MCE Erste Zweit­markt­port­fo­lio Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH & Co. KG (MCE Fonds 01) das Schick­sal er­eilt. Wie die An­le­ger der Schwes­ter­fonds (wir ha­ben auch hierzu je­weils be­rich­tet) sol­len nun auch sie noch ei­nen Teil der er­hal­te­nen Aus­schüt­tun­gen zurückzahlen. […]

Update Wirecard: Neue Recherchen erhöhen Druck auf EY

Ein Be­richt von BR Re­cher­che vom 15.12.2021 nährt die Zwei­fel an den Wirt­schafts­prü­fern von EY.

Empfehlung zur Abstimmung zu den laufenden Beschlussfassungen bei den POC-Fonds

In sie­ben der ins­ge­samt acht Pro­ven Oil Canada-​Fonds (POC-​Fonds) lau­fen der­zeit Be­schluss­fas­sun­gen im schrift­li­chen Um­lauf­ver­fah­ren. Für den POC Growth 4 emp­feh­len die Ge­schäfts­füh­rer Ed­mund Kock­artz und Klaus Christo­cho­witz den An­le­gern die Li­qui­da­tion, weil des­sen Öl­quell­rechte keine wirt­schaft­lich sinn­volle Fort­füh­rung des Fonds er­lau­ben. Quelle: Aktionsbund

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang