Endlich Anklage gegen Malte Hartwieg erhoben

Malte Hart­wieg, Grün­der der Dima 24 und zahl­rei­cher Fonds-​Konstrukte, mit de­nen Tau­sende von An­le­gern un­glück­lich ge­wor­den sind, wurde jetzt ge­mein­sam mit sei­nem Kol­le­gen Chris­tian Kruppa nach jah­re­lan­gen Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft Mün­chen angeklagt.

Vor­erst war­tet er in Un­ter­su­chungs­haft auf die Er­öff­nung sei­ner Ver­hand­lung. Die An­kla­ge­er­he­bung hilft den An­le­gern auch bei der Durch­set­zung ih­rer zi­vi­len An­sprü­che, ob­wohl die si­cher­ge­stell­ten Mit­tel nur ei­nen Trop­fen auf dem hei­ßen Stein dar­stel­len, wenn man die Ge­samt­zahl der ge­schä­dig­ten An­le­ger be­trach­tet. Die meis­ten da­von ha­ben in­zwi­schen die Sa­che al­ler­dings auch schon zu den Ak­ten ge­legt und die Bü­cher geschlossen.

Wir ver­fol­gen die Sa­che für un­sere Mit­glie­der und in­for­mie­ren ziel­ge­rich­tet dann, wenn wei­tere Schritte sinn­voll wer­den. Ebenso prü­fen wir die Mög­lich­kei­ten ei­ner grenz­über­schrei­ten­den Rea­li­sie­rung von be­reits ge­gen Malte Hart­wieg er­lang­ten Ti­teln, was zwar mit er­heb­li­chen Mü­hen ver­bun­den ist, mög­li­cher­weise aber doch zum Er­folg führt. Un­ser Vor­stands­mit­glied Kers­tin Kon­dert hat die Sach­ver­halte re­cher­chiert und auf­be­rei­tet und bleibt für un­sere Mit­glie­der wei­ter am Ball.
Quelle: Ak­ti­ons­bund

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang