Guten Tag. Sie haben heute von uns in unserem Anschreiben erfahren.

Ne­ben an­de­ren Din­gen neh­men wir Ihre Rechte auf Pri­vat­sphäre, Da­ten­schutz und in­for­ma­tio­nelle Selbst­be­stim­mung sehr ernst. Da­her möch­ten wir Sie über fol­gen­des informieren:

Wer sind wir?

Schirp & Part­ner Rechts­an­wälte mbB
Leip­zi­ger Platz 9 in 10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 – 327 617 0
Fax: +49 (0)30 – 327 617 17
E-​Mail: mail@​schirp.​com

Ver­tre­ter: Rechts­an­wälte Dr. Wolf­gang Schirp, Dr. Su­sanne Schmidt-​Morsbach, Antje Radtke-​Rieger und Anne Wenzelewski.

Wer ist bei uns für den Datenschutz verantwortlich (Datenschutzbeauftragter)?

Bei uns ist je­der für das Thema Da­ten­schutz ver­ant­wort­lich. Zu­sätz­lich ha­ben wir uns ent­schie­den, ei­nen Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten zu be­stel­len. Um seine Un­ab­hän­gig­keit zu ge­währ­leis­ten, ha­ben wir ei­nen ex­ter­nen Be­ra­ter be­auf­tragt. Da­bei han­delt es sich um den Rechts­an­walt Dr. Ste­phan Gärt­ner. Gern kön­nen Sie ihn je­der­zeit kon­tak­tie­ren. Sie er­rei­chen ihn wie folgt: 

Stan­hopeONE
Rechts­an­walt Dr. Ste­phan Gärtner
Voß­straße 20, 10117 Berlin
gaertner@​stanhope.​de
Tel. +49 30 89614237
Fax. +49 3012053097 9

Wir erheben Daten von Ihnen. Welche? Woher? Wie lange? Und dürfen wir das überhaupt?

Eine über­sicht­li­che Ant­wort auf diese Fra­gen kön­nen Sie der fol­gen­den Auf­stel­lung entnehmen:

Name, Vorname, Erreichbarkeitsdaten, Kommunikationsinhalte Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft

Quelle:
In­for­ma­tio­nen aus dem Aus­kunfts­ver­fah­ren gegen …

Zweck:
1. Wahr­neh­mung der be­rech­tig­ten In­ter­es­sen un­se­rer Mandanten,
2. In­for­ma­tio­nen über un­sere Leistungen

Spei­che­rungs­dauer:
Bei Zweck #1: Bei Zu­stan­de­kom­men des Ver­trags­ver­hält­nis­ses: bis zum Ab­lauf der Auf­be­wah­rungs­frist, i.d.R. 10 Jahre nach Ende des Vertragsverhältnisses.
An­dere Fälle: bis zum Ab­lauf der Auf­be­wah­rungs­frist, i.d.R. 10 Jahre nach Ende des Anbahnungsverhältnisses
Bei Zweck #2: Bis zu Ih­rem Wi­der­spruch ge­gen die werb­li­che Ansprache

Rechts­grund­lage:
Bei Zweck # 1: Ge­sell­schafts­ver­trag, an dem ein Be­stands­man­dant be­tei­ligt ist, i.V.m. BGH · Ur­teil vom 5. Fe­bruar 2013 · Az. II ZR 134/11,
Bei Zweck # 2: Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 lit. f DSGVO

Sind wir verpflichtet, diese Daten zu erheben? Was geschieht, wenn wir diese Daten nicht erheben?

Wir sind ge­mäß § 50 BRAO ver­pflich­tet, eine Hand­akte zu füh­ren und da­her auch In­for­ma­tio­nen von Ih­nen zu erheben. 

Wem übermitteln wir die Daten? Und: Verlassen die Daten den europäischen Wirtschaftsraum?

Wir über­mit­teln Ihre Da­ten nicht an Dritte. Eine Aus­nahme be­stünde für den Fall, dass Sie uns spä­ter ein Man­dat er­tei­len. Dann in­for­mie­ren wir Sie gesondert.

Berechtigtes Interesse

So­weit wir Sie, wie aus der obi­gen Auf­stel­lung er­sicht­lich, werb­lich an­spre­chen, be­ru­fen wir uns auf Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 lit. f DSGVO. Nach die­ser Vor­schrift ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung der be­rech­tig­ten In­ter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder ei­nes Drit­ten zu­läs­sig, so­fern nicht die In­ter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten er­for­dern, über­wie­gen. Un­ser be­rech­tig­tes In­ter­esse lei­ten wir aus Er­wä­gungs­grund 47 zur DSGVO her, wo es u.a. heißt: „Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zum Zwe­cke der Di­rekt­wer­bung kann als eine ei­nem be­rech­tig­ten In­ter­esse die­nende Ver­ar­bei­tung be­trach­tet wer­den.“ Sie ha­ben die Mög­lich­keit, der werb­li­chen Nut­zung Ih­rer Da­ten je­der­zeit zu wi­der­spre­chen, dies durch form­lose Mit­tei­lung, etwa an die o.g. Kontaktdaten.

Welche Rechte haben Sie?

Sie ha­ben ei­nige Rechte. Sie ha­ben das Recht auf Aus­kunft über die zu Ih­rer Per­son ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten so­wie auf Be­rich­ti­gung oder Lö­schung, auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, auf Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung so­wie auf Da­ten­über­trag­bar­keit. Fer­ner ha­ben Sie die Mög­lich­keit, sich über uns bei der für uns zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hörde zu be­schwe­ren. Höf­lich wei­sen wir dar­auf hin, dass diese Rechte ggf. an Vor­aus­set­zun­gen ge­knüpft sind, auf de­ren Vor­lie­gen wir be­stehen werden.

News

Kaufangebote der VENQO AG

VENQO AG will An­le­gern “to­xi­sche” Be­tei­li­gun­gen ab­kau­fen Dem AAA wird na­hezu täg­lich be­stä­tigt, dass ins­be­son­dere An­le­ger, die be­reits mit ei­ner Ka­pi­tal­an­lage im sog. Grauen Ka­pi­tal­markt Schiff­bruch er­lit­ten ha­ben, Ge­fahr lau­fen, ein wei­te­res Mal über den Tisch ge­zo­gen zu wer­den. Cle­vere Be­trü­ger nut­zen aus, dass die Hoff­nung, ei­nen Teil des be­reits ver­lo­ren ge­glaub­ten Ka­pi­tals zu­rück­zu­er­hal­ten, die […]

Wirecard: Strafprozess gegen Markus Braun beginnt im Dezember

Pro­zess­be­ginn ge­gen Mar­kus Braun am 08.12.2022 Der Straf­pro­zess ge­gen den ehe­ma­li­gen Vor­stands­vor­sit­zen­den des in­sol­ven­ten Zah­lungs­dienst­leis­ters Wire­card, Mar­kus Braun, be­ginnt am 08.12.2022 vor der 4. Gro­ßen Straf­kam­mer des Land­ge­richts Mün­chen. An­ge­setzt sind 100 Ver­hand­lungs­tage bis ins Jahr 2024. Der Pro­zess wird im Sit­zungs­saal der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt München-​Stadelheim statt­fin­den. Mit an­ge­klagt sind ne­ben Mar­kus Braun zu­dem der ehemalige […]

Hilfe für Fondsanleger kann auch schaden — Was Fondsanleger tun können, um sich vor unseriöser Beratung zu schützen

Der Ak­ti­ons­bund Ak­ti­ver An­le­ger­schutz nimmt häu­fig Kon­takt zu Fonds­an­le­gern auf, um In­ter­es­sen zu bün­deln und aus­rei­chend Voll­mach­ten zur Ein­be­ru­fung von Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen zu sam­meln. Die Latte da­für hängt ziem­lich hoch, meist bei 20 % des Fonds­ka­pi­tals. Auf den Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen sol­len dann je nach Fonds ent­we­der Bei­räte in­stal­liert, Son­der­prü­fun­gen ver­an­lasst oder so­gar die Ge­schäfts­füh­rung aus­ge­tauscht wer­den. Sol­che Maßnahmen, […]

Dringender Aufklärungsbedarf bei den MAP Fonds von Illya Steiner

AAA prüft die Be­tei­li­gungs­port­fo­lien der MAP Fonds von Ilya Stei­ner hin­sicht­lich ih­rer Wirt­schaft­lich­keit Es fing ganz harm­los an. Ei­nes un­se­rer Mit­glie­der hatte uns im Früh­jahr 2022 ge­be­ten, ein­mal den MAP An­spar Plan Fonds 3 der Un­ter­neh­mens­gruppe von Dr. Il­lya Stei­ner aus Ham­burg et­was nä­her an­zu­se­hen, weil er dort noch lau­fend Ein­zah­lun­gen leis­ten würde. Er würde jetzt […]

Enorme Wertberichtigungen bei ThomasLloyd

Tho­masLloyd CTI Hol­ding hat laut Jah­res­ab­schluss 2020 mehr als 100 Mil­lio­nen Euro ab­ge­schrie­ben. Die Tho­masLloyd Clean­tech In­fra­st­ruc­ture Hol­ding GmbH (TL CTI Hol­ding GmbH) ist die Ge­sell­schaft der Tho­masLloyd Group, über die die meis­ten In­ves­ti­tio­nen ge­tä­tigt wer­den sol­len. Die Tho­masLloyd Fonds ge­ben zu die­sem Zweck das An­le­ger­ka­pi­tal an diese Ge­sell­schaft wei­ter. Der Jah­res­ab­schluss 2020 hätte bis […]

Versäumnisurteil gegen zwei Unternehmen der Steiner-Gruppe

S + C Treu­hand GmbH und Stei­ner + Com­pany GmbH & Co. KG las­sen sich im Ge­richts­ter­min nicht ver­tre­ten. Ein An­le­ger, der sich über das Emis­si­ons­haus Stei­ner di­rekt an ei­ner Wohn­an­lage in Du­bai be­tei­ligt hat, pro­zes­siert ge­gen die S + C Treu­hand GmbH, die Stei­ner + Com­pany GmbH & Co. KG und die En­gels & Völ­kers Re­sorts GmbH, weil die […]

Alle Meldungen »

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang