Anlegerschutzbrief 1/2021 erschienen

Die ak­tu­elle Aus­gabe un­se­res An­le­ger­schutz­brie­fes wird un­se­ren Mit­glie­dern wunsch­ge­mäß per E-​Mail oder Post zu­ge­sandt und be­han­delt fol­gende Themen:

  • Rück­über­tra­gung ei­ner Kom­man­dit­be­tei­li­gung we­gen Pro­spekt­haf­tung – Ab­gren­zung zwi­schen Ver­äu­ße­rungs­ge­winn und nicht steu­er­ba­rer Leistung
  • Es wird nicht lang­wei­lig im Die­sel­skan­dal – die wich­tigs­ten Ent­schei­dun­gen der ver­gan­ge­nen Monate
  • WIRE­CARD: Neue Ent­wick­lun­gen, neue Be­weis­mit­tel, ak­tu­el­ler Sachstand
  • Up­date zu den Kla­ge­ver­fah­ren aus Pro­spekt­haf­tung zu den Aquila-Fonds
  • ECI-​Fondsreihe XI-XVII – Völ­lig un­ge­wis­ser Aus­gang der Verfahren
  • Gute Nach­rich­ten für die UDI-Anleger
  • Tho­masLloyd – Nach­hal­tige Werte ver­wirk­li­chen oder nach­hal­tig Werte vernichten?
  • Tho­masLloyd – Was An­le­ger be­reits un­ter­nom­men haben
  • Die In­sol­venz­ver­fah­ren in den MCE-Schiffsfonds
  • Gel­tend­ma­chung von Ver­lus­ten aus ver­schie­de­nen Beteiligungsarten
  • Sach­stands­be­richt zu den der­zeit lau­fen­den Ver­fah­ren aus Pro­spekt­haf­tung, an de­nen Mit­glie­der des AAA be­tei­ligt sind

Quelle: Ak­ti­ons­bund

Copyright © Schirp & Partner Rechtsanwälte | Impressum | Datenschutzerklärung
Zum Seitenanfang